Datenschutz

In Italien ist der Datenschutz geregelt durch das Gesetzesdekret decreto legislativo n. 196 del 30 giugno 2003, genannt “Codice in materia di protezione dei dati personali”. Es werden darin in organischer Weise frühere Gesetzestexte sowie das EU-Richtlinie Nr. 2000/58 über den Schutz elektronischer Mitteilungen vereint.
Behandlung persönlicher Daten im Gerichtswesen
Es werden besser die Rechte der betroffenen Parteien garantiert. Der Kodex sieht vor, dass der Interessierte auch verlangen kann, beim Urteil, falls es in juridischen Zeitschriften oder auf elektronischem Wege veröffentlicht wird, die Daten des Interessierten auszulassen.
Betrifft das Urteil einen Minderjährigen, muss es bei Veröffentlichung „kryptiert“ werden.
Damit wird auch ein größerer Schutz der Minderjährigen sowohl bei Strafprozessen, wie auch bei zivilen und Verwaltungsverfahren eingeführt.
Öffentliche Verwaltung
Der Kodex sieht auf Empfehlung der Garanten vor, dass alle Mitteilungen über Gerichts- oder Verwaltungsakten in geschlossenem Umschlag erfolgen müssen, insbesondere wenn die an vom direkt Betroffenen verschiedene Personen gerichtet sind.
Die öffentlichen Ämter müssen eigene Verfahrensordnungen zur Behandlung sensibler Daten erlassen, wobei aber immer die Zustimmung des Garanten eingeholt werden muss.
Spamming
Die Zusendung über automatisierte Systeme (Sms, Mms, fax, Mails) verlangt die Zustimmung der Interessierten. Der Kunde muss informiert werden, wie er sich gegen die „unerwünschten Botschaften“ wehren kann.
Internet, Video-Überwachung, direct marketing, private “Risikozentralen”
Für diese so delikaten Bereiche sieht der Kodex eigene deontologische Codices mit entsprechenden Regeln vor.
Sicherheitsmaßnahmen
Auf der Basis der sich ständig entwickelten Technologien werden die Sicherheitsmaßnahmen verstärkt gegenüber dem Risiko von Zerstörung, unberechtigtem oder nicht vorgesehenem Zugriff. Zu den schon vorgesehenen Maßnahmen (password, Codes zur Identifikation, Antivirus-systeme usw.), die mit 1.1.2004 in Kraft treten, werden jetzt andere hinzugefügt (das password muss mindestens 8 Zeichen enthalten, informatische Authentifizierung, Systeme zur Chiffrierung, Prozeduren, um Daten wiederherzustellen, usw.).
Zustimmung
Es wird grundsätzlich die Notwendigkeit der Zustimmung bestätigt, auch wenn man Einzelausnahmen für spezifische Sektoren vorsieht.
Informationspflicht
Es bleibt die Pflicht aufrecht, die Interessierten von der Behandlung ihrer Daten zu informieren.

Info-Anfrage

senden an

Datenschutz