Teroldego Rotaliano DOC

Der Teroldego ist der Fürst der Trentiner Weine. Seine Präsenz in der Piana Rotaliana wurde schon im 14. Jahrhundert durch Dokumente bestätigt. Im 16. Jahrhundert erlangte dieser Wein, dank des Tridentinischen Konzils, internationalen Ruhm.

Heute ist der Teroldego das unbestrittene Highlight unter den Rotweinen unserer Provinz: Er war der erste Qualitätswein im Trentino, dem die D.O.C. - Q. b. A. auf Deutsch – Bezeichnung zuerkannt wurde, mit dem Beinamen “Rotaliano” (1971).

Laut Überlieferung kam die Rebe “Terodol” vor langer, langer Zeit, zusammen mit dem Maulbeerbaum (er diente über Jahrhunderte als Stütze dieser Rebsorte), ins Trentino, und zwar von irgendeinem der Wandervölker, die, durch den stürmischen Fluss Etsch und die fruchtbare Bodenbeschaffenheit in der Talebene angelockt, sich hier niederließen. Hier, in diesem milden Klima, fand die Rebe die Bedingungen vor, die ihre Ausweitung beim Anbau begünstigten. So wurde sie, im Laufe der Zeit, eine bodenständige Rebsorte des Trentino.

Derzeit erfährt die Rebsorte Teroldego, durch das bemerkenswerte Interesse, das dieser Wein bei kundigen Konsumenten eines guten Tropfens auslöst, eine starke Expansion.

  • Farbe: Brillantes Rubinrot mit verführerischen granatroten Schattierungen.
  • Bouquet: Insensives Aromenspektrum, das an reife Beeren erinnert - Brombeere, Heidelbeere und Himbeere -, mit der klassischen, ihm eigenen Note nach Erde, schwarzem Trüffel und Leder, speziell bei den Teroldego-Auslesen, die zur langen Lagerung bestimmt sind.
  • Geschmack: Fein und dennoch körperreich, äußerst genüsslich, mit harmonischer Textur, einer Fülle von Geschmacksnoten, die zum balsamischen Wohlgeschmack diese Rebsorte beitragen, sehr dicht und komplex, mit wohlgefällig, persistentem Finale.
  • Gastronomische Begleiter: Als Jungwein – aus der letzten Produktion – empfiehlt er sich, in lustiger Runde, zu rustikalen Gerichten, Snacks mit landestypischer Wurst, Suppen oder Zwischenmahlzeiten. Als reifer Wein eignet er sich hervorragend zu Wild, gebratenem Fleisch oder gut gereiftem Almkäse. Ferner empfiehlt er sich als ausgezeichneter Genusswein zu festlichen Anlässen, sowie als einschmeichelnder Meditationswein.
  • Empfohlene Trinktemperatur: 16 - 18 °C als Jungwein.

 

Credits: Palazzo Roccabruna - Landes-Vinothek

Info-Anfrage

senden an

Teroldego Rotaliano DOC