Foradori

Kellerei

Rudolf Steiner's Aussage bestätigt, dass die Interessen der Landwirtschaft sich stets mit den grundsätzlichen Interessen des menschlichen Lebens verflechten. Es gibt fast keinen Lebensbereich, der nicht von der Landwirtschaft abhängig ist!

Wir, vom Landwirtschaftsbetrieb Foradori, haben im Laufe der Zeit, mit umsichtiger Beobachtung, die Kenntnisse über Rhythmen und Zyklen der Natur perfektioniert: Jede Jahreszeit bringt uns neue Dinge, jeder Tag lehrt uns Etwas. Wir haben unsere Sinne geschärft, um die feinen Unterschiede zu erkennen, die in der Natur existieren, und das Wesen der Trauben mit der Ausdruckskraft ihres angestammten Terroirs. Unsere landwirtschaftliche “Gestik” wurde auf diese Weise zur gehobenen Kreativität. Wir wachen jeden Morgen mit der Gewissheit auf, dass wir in unserer Handlungsweise frei sind, begünstigt durch die Botschaft, die uns das Land in diesem Moment zukommenlässt. Wir arbeiten zwischen den Bergen und züchten überwiegend:

  • Teroldego und Pinot Grigio/Grauburgunder in den Schwemmböden des Rotaliano-Gebiets.
  • Nosiola und Manzoni Bianco an den Hügelhängen und auf den Hügeln, d. h. auf den Lehm-Ton-Kalkböden von Cognola.

Unsere Traubenlese dehnt sich auf 28 ha Weingärten und -berge aus. Davon sind: 70% Teroldego, 20% Manzoni Bianco, 5% Nosiola und 5% Pinot Grigio. Aus ihnen werden pro Jahr durchschnittlich 160.000 Flaschen produziert: 50.000 Foradori, 25.000 Fontanasanta Manzoni Bianco, 25.000 Lezèr, 20.000 Granato, 12.000 pro Weingarten Sgarzon und Morei, 10.000 Fontanasanta Nosiola und 10.000 Fuoripista Pinot Grigio.

Foradori ist seit 2009 Demeter und ICEA zertifiziert.

Info-Anfrage

senden an

Foradori